dvi Deutsches Verpackungsinstitut e.V.
LOGIN:to.get.net|
  • Startseite
  • Kontakt
  • Impressum
  • Sitemap
  • Druckversion
  • dvi-News
  • Newsletter
  • Termine
  • Blog
  • Presse
Sie befinden sich hier: dvi // Deutsch // Startseite // Aktuelles // Blog 

Weniger ist mehr! Wirklich?

Winfried Batzke
24.05.2010
Views: 314

„Wir müssen weniger Verpackungen einsetzen!“ hallt es durch die Republik und durch Europa. Müssen wir?

Ist der Schutz des CD-Players durch die Verpackung überflüssig? Wollen wir Headsets lose kaufen? Oder Tabletten? „3 Aspirin bitte!“????

Möchten wir die Milch vom Bauern mit der Milchkanne holen oder Kaffeebohnen in die Hand gezählt bekommen?

Wollen wir wirklich nur in der Kneipe Bier trinken oder auch abends zu Hause? Aus der Flasche oder Dose?

Ich kann mich noch erinnern, Anfang der 80er Jahre in einem kleinen Krämerladen im Ort Kräuterquark mit dem Löffel auf ein Blatt Pergamentpapier erhalten zu haben. Möchte ich eigentlich nicht mehr! So ein Becher ist schon praktisch! Oder ein Milchkarton. Oder Tabletten mit Sicherheitsmerkmalen auf dem Blister direkt vom Hersteller!

Verpackungen tragen heute in hohem Maße zu unserer Bequemlichkeit im Alltag bei! Und zur Sicherheit! Und zu niedrigen Verbraucherpreisen und hoher Verfügbarkeit! Und zur vielfältigen Information über das eigentliche Produkt.

Verpackungen sind sogar Kultobjekte! Manchmal. Aber als Hassobjekte eher ungeeignet!

Weniger Verpackung? Wo es geht, sicher.

Aber ansonsten: Mehr Vielfalt! Mehr Mut! Mehr Ideen!

Kommentare

  •  
  • 1 Kommentar(e)
  •  
Kommentar von:NIna
07.08.2010
Weniger Verpackungsmüll!

Richtig, mehr Ideen! Wie wär's mit Tupperdosen für Kräuterquark und Aufschnitt? Ich bin die vielen Verpackungen so leid! Wissen Sie, wo ich mich für weniger Verpackungen einsetzen kann? Suche gerade vergebens über Google. Zuletzt habe ich mich wieder maßlos über die doppelt verpackte Pizza aufgeregt, die Folie würde doch reichen!

Mein Kommentar

Zurück