dvi Deutsches Verpackungsinstitut e.V.
LOGIN:to.get.net|
  • Startseite
  • Kontakt
  • Impressum
  • Sitemap
  • Druckversion
  • dvi-News
  • Newsletter
  • Termine
  • Blog
  • Presse
Sie befinden sich hier: dvi // Deutsch // Startseite // Aktuelles // Blog 

Steht auf, wenn Ihr Verpacker seid!

Winfried Batzke
28.06.2015
Views: 412

Es gibt Leute in Deutschland, die finden Verpackungen überflüssig.
Ich finde das lustig.
Oder eigentlich auch nicht!

Denn meist haben die Vertreter solcher Ansicht einfach keine Vorstellung von der Vielfalt und der Notwendigkeit von Verpackungen. In fast allen Lebenssituationen.

Es geht schon morgens los. Wollen wir unter der Dusche wieder ein Seifenstück benutzen? Und die Zahnpasta? Worin lagern wir die? Wie hygienisch wäre eigentlich Toilettenpapier, wenn wir die Rollen nach Produktion und Transport beschmutzt im Supermarkt kaufen würden? Oder Hygieneartikel für die Dame? Kaum vorstellbar.

 

Was ist mit den Frühstückseiern, der Butter, der Marmelade, dem Kaffee? Alles lose einkaufen? Und wie transportieren?

Oder im Elektronikmarkt? Wieviel Fälschungen wollen wir kaufen? Oder teures Hightech unverpackt?

In der Apotheke Tabletten einzeln erwerben? Salben? Hustensaft? Möchte ich die Notversorgung im Krankenhaus mit unsterilen Medizinprodukten erleben? Oder überleben?

Was ist mit dem immer beliebter werdenden online-Handel? Wie kommt die Ware aus dem Versandlager zu mir? Oder in das Versandlager.

So viele Fragen, die von der Verpackungswirtschaft täglich zur allgemeinen Zufriedenheit beantwortet werden. 200 Milliarden Verpackungen werden jährlich in Deutschland hergestellt und gebraucht. 400.000 Menschen gestalten, entwickeln, produzieren und verarbeiten Verpackungen. 80 Millionen Menschen in Deutschland nutzen oder brauchen Verpackungen für ihr tägliches Leben. Keiner kommt ohne aus, oder was wäre ohne Windeln und Babynahrung am Anfang und Medikamente, Haftpulver oder wieder Windeln am Ende des Lebens?

Wir Verpacker müssen einfach mehr darüber sprechen! Zeigen, was wir drauf haben. Wie spannend das Thema Verpackung sein kann und wie vielfältig.

Der Tag der Verpackung rund um den 11. Juni war eine solche Gelegenheit. Mehr als 30 Unternehmen und Institutionen haben schon im ersten Jahr die Chance genutzt, junge Leute einzuladen und ihnen Ihre Leistungen und Möglichkeiten zu präsentieren. Die Teilnehmer waren teilweise begeistert, die Unternehmen mit der Resonanz hochzufrieden. Ich selbst war bei einer Veranstaltung der Brückner Group im bayrischen Siegsdorf, bei der die angebotenen 140 Sitzplätze für Schüler und Studenten aus der Region nicht ausreichten.

Aber 35 Unternehmen bei einem bundesweiten Tag der Verpackung sind natürlich erst der Anfang. Es war ein Start - und der ist gelungen. Darauf können und werden wir im kommenden Jahr aufbauen!

Unsere Website www.tag-der-verpackung.org hatte seit Januar monatliche Klickraten um die 100.000 ! Das ist ein deutliches Zeichen für großes Interesse. Auf der Seite finden sich vielfältige Informationen, Grafiken, Bilder, Veranstaltungsberichte, Filme und auch ein Hörfunkbeitrag rund um das Thema Verpackungen. Interessierte Unternehmen können sich Templates für Plakate, Flyer oder Pressetexte herunterladen, Journalisten finden Material für ihre Recherche.

Der 09. Juni 2016 wird die nächste Gelegenheit, unserer spannenden Verpackungsbranche die Öffentlichkeit zu geben, die Sie verdient.

Ich freue mich drauf! Und hoffe, Ihr Unternehmen ist dabei!

Kommentare

  •  
  • 1 Kommentar(e)
  •  
Kommentar von:Roman Kasischke
21.07.2015
Verpackungen sind nicht wegzudenken

Daumen hoch Herr Batzke. Ohne Verpackungen wäre der Erfolg des E-Commerce undenkbar. Jeder brauch Verpackungen im Alltag. Ganz egal, ob im Online- oder Einzelhandel. Schöne Initiative mit dem "Tag der Verpackung". Werde sicher das nächste mal dabei sein.

Mein Kommentar

Zurück