dvi Deutsches Verpackungsinstitut e.V.
LOGIN:to.get.net|
  • Startseite
  • Kontakt
  • Impressum
  • Sitemap
  • Druckversion
  • dvi-News
  • Newsletter
  • Termine
  • Blog
  • Presse
Sie befinden sich hier: dvi // Deutsch // Startseite // Aktuelles // Blog 

Fernsehgerechte Verpackungen

Winfried Batzke
14.06.2011
Views: 231

Vor ein paar Tagen besuchte mich ein öffentlich-rechtliches Fernsehteam in meinem Büro und stellte hauptsächlich immer wieder eine Frage. Plakativ. Fernsehtauglich.

Warum gibt es immer noch Verpackungen, die sich so schwer öffnen lassen?


Eine kurze Antwort? Geht eigentlich nicht! Musste aber sein:

Weil die Hauptaufgabe einer Verpackung nicht darin besteht, dass man sie leicht öffnen kann. Das ist nur ein Nebeneffekt, wenn auch ein netter!

Erst einmal muss die Verpackung geschlossen bleiben, damit das Produkt geschützt ist, damit beim Transport nichts verloren geht oder bei der Lagerung.

Im Laden muss die Verpackung geschlossen sein, nicht offen. Wie würde das sonst auf den Verbraucher wirken? Ganz am Ende, beim Verbraucher zu Hause, soll die Verpackung dann auch noch leicht zu öffnen sein. Ein Kompromiss, der nicht leicht zu bewerkstelligen ist.

Das vom Fernsehteam mitgebrachte Gurkenglas ist ein gutes Beispiel. Warum gibt es noch nichts Besseres? Eine einfache Antwort: Weil es nichts Besseres gibt! Das gute alte Gurkenglas ist einfach super! Es schützt das Produkt hervorragend, präsentiert die Gurken, ist hygienisch und sichert die lange Haltbarkeit. Es ist schon eine Menge versucht worden, aber letztendlich hat sich nichts anderes erfolgreich durchgesetzt.

Viele Verpackungen sind einfach das Beste, was es gibt. Wenn wir in Deutschland über Verpackungen meckern – und wir meckern oft, nicht nur über Verpackungen – dann meckern wir auf sehr hohem Niveau! Es lebe das Gurkenglas! Ein Hoch auf die vielen, vielen sehr guten Verpackungen, die unser Leben so enorm vereinfachen und angenehm machen!

Natürlich geht es immer noch besser!

Aber Haltbarkeit, Verlustvermeidung, niedrigere Preise, Sicherheit, leichter Transport, schönes Design und gute Informationen sind Leistungen, hinter denen hohe Arbeit, Intelligenz, Ingenieurwissen, Kreativität und Leidenschaft von 400.000 Beschäftigten in der Verpackungsbranche stecken.

Das ausgewogen darzustellen, sollte Aufgabe des öffentlich rechtlichen Fernsehens sein!

Kommentare

  •  
  • 0 Kommentar(e)
  •  

Mein Kommentar

Zurück