LOGIN:to.get.net|
  • Startseite
  • Kontakt
  • Impressum
  • Sitemap
  • Druckversion
Sie befinden sich hier: Startseite // Aktuelles // Newsletter // Archiv // 2011 //

Themenschwerpunkt: Cradle to Cradle®

(Anklicken zum Vergrössern!)

Cradle to Cradle® („Von der Wiege bis zur Wiege“) ist ein hochaktuelles Design-Konzept, das die Natur zum Vorbild hat. Es will eine Antwort auf die steigenden Umweltprobleme unserer Zeit geben, ohne die wirtschaftlichen Interessen der Hersteller zu vernachlässigen. Firmen sollen dabei zu Rohstoffbanken werden. Verbraucher kaufen nicht mehr das Produkt, sondern die Laufzeit eines Produkts und geben es anschließend an die Firma zurück, wo es wieder in den Rohstoffkreislauf eingespeist wird.

Seit einiger Zeit wird das Cradle to Cradle®-Prinzip von Verwaltungen und Institutionen in steigendem Maß bei ihren Investitionen berücksichtigen. Gerade für die Verpackungsindustrie ist Cradle to Cradle® spannend und von großer Bedeutung. Das dvi reagiert auf diesen Umstand und präsentiert Ihnen auf dem Deutschen Verpackungskongresses am 24. März in Berlin den Erfinder von Cradle to Cradle® als einen der Top-Referenten.

Weg vom Teufelskreis – Hin zum Kreislauf.

In der Natur sind alle Produkte eines Stoffwechsel-Prozesses für einen anderen Prozess von Nutzen. Was hier Abfall ist, ist dort ein wichtiger Nähr- und Rohstoff. Das Laub eines Baumes beispielsweise ist Nahrung für ihn selbst und andere Pflanzen. Es ist Winterschlafplatz für Igel oder Versteck für Mäuse. Jedes Produkt, mag es auch noch so sehr als Abfallprodukt erscheinen, ist nützlich.

Produkte nach dem Cradle to Cradle®-Design-Konzept funktionieren genau so. Sie stellen damit einen Gegenentwurf zur sogenannten End-of-Pipe-Technologie dar und zielen auf eine langfristige Lösung unserer Umweltprobleme.

Damit das Konzept aufgeht, müssen Cradle to Cradle® -Produkte von Anfang an im Hinblick auf ihren gesamten Lebenszyklus entwickelt werden. Dabei gibt es drei grundlegende Prinzipien:

  • Jedes Produkt ist so konzipiert, dass es ein Nährstoff für ein anderes Produkt ist (Abfall = Nahrungsmittel)
  • Jedes Produkt wird erzeugt durch die ständig vorhandene Kraft der Sonne
  • Jedes Produkt trägt zur Vielfalt bei – sei es im Hinblick auf Konzept, Kultur oder Biodiversität

Das Cradle to Cradle® -Design-Konzept ist eine Idee des deutschen Chemikers Prof. Dr. Michael Braungart und dem amerikanischen Architekten William McDonough. Als Basis dient dabei das Intelligente Produkte System (IPS), das Braungart zwischen 1987 und 1992 entwickelt hat.

Mehr über das Cradle to Cradle® -Design-Konzept