Zum Inhalt springen

Nachwuchsförderung

Studierendenkonferenz

Datum

10:30 – 16 Uhr
Ort
Virtuell

5. dvi-Studierendenkonferenz vernetzt Profis und Nachwuchs

Am 4. November 2021 findet zum fünften Mal die Studierendenkonferenz des dvi statt. Die Konferenz bringt rund 100 Studierende des Studiengangs Verpackungstechnik aus Deutschland und Österreich mit renommierten Unternehmen aus der Wertschöpfungskette der Verpackung zusammen.

Gemeinsam diskutieren die Fachkräfte von morgen mit den Profis Strategien sowie laufende oder geplante Projekte zu den zentralen Themen der Verpackung und treiben deren Entwicklung voran. Ein Schwerpunkt wird dabei das Thema Nachhaltigkeit sein.

Für den studierenden Nachwuchs bietet die Konferenz die Chance, frühzeitig valide Kontakte in die Branche zu etablieren und ihre beruflichen Pläne zu konkretisieren. Gleichzeitig können sie ihre Ideen, Anliegen und Pläne in einem realen Szenario mit Entscheidern der Verpackungswirtschaft diskutieren und konkrete Projekte der Branche mit ihrem Input weiterentwickeln. Zu den Kooperationspartnern der dvi-Studierendenkonferenz gehören sieben führende Hochschulen aus dem deutschsprachigen Raum: Berliner Hochschule für Technik, FH Campus Wien, Hochschule der Medien Stuttgart, Hochschule Hannover, Hochschule Kempten, Hochschule München und die HTWK Leipzig.

Teilnehmende Unternehmen haben die exklusive Möglichkeit, den persönlichen Kontakt zu potentiellen Mitarbeitern von morgen herzustellen und sich als attraktiven Arbeitgeber zu präsentieren. Parallel dazu können die Unternehmen laufende oder geplante Projekte und Entwicklungen vorstellen, frische Ideen und wertvolles Feedback gewinnen und ihre Arbeit auf den Prüfstand der jungen Generation stellen. Zu den Teilnehmern gehören auf Unternehmensseite Pöppelmann, Tchibo, SIG, Jokey, Smurfit Kappa, THIMM, Stabilo und The Lorenz Bahlsen Snack-World.

Die Konferenz gliedert sich in zwei Panels:

Im ersten Panel stellen Unternehmensvertreter „Youngster-Projekte“ aus ihrem Haus vor. Die Studierenden erhalten so einen realistischen Einblick in die Einsatzmöglichkeiten und Perspektiven, die sie als Berufseinsteiger in den jeweiligen Häusern haben.

Das zweite Panel verstärkt den Praxisbezug und zielt auf verwertbare Ergebnisse für die unternehmerische Arbeit. Unter der Regie der Verpackungsprofis können beispielsweise Meinungsumfragen oder Evaluations-Diskussionen zu laufenden Projekten durchgeführt oder Kreativtechniken für die Entwicklung neuer Ideen genutzt werden.

Oben