Zum Inhalt springen

Tag der Verpackung 2021

Das waren die Teilnehmer

  • Florian Pronold

    Parlamentarischer Staatssekretär
    Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (BMU)

  • Uwe Kleinert

    Leiter Nachhaltigkeit
    Coca-Cola Deutschland

  • Michael Wiener

    CEO
    Duales System Holding GmbH & Co. KG

  • Sascha Roth

    Referent für Umweltpolitik
    NABU - Naturschutzbund Deutschland e.V.

Panel: "Wirtschaft, Politik und Gesellschaft im Gespräch"

Auf einer gemeinsamen Diskussionsveranstaltung mit dem Parlamentarischen Staatssekretär beim Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (BMU), Florian Pronold, haben die Mitglieder der Arbeitsgemeinschaft Verpackungen und Umwelt (AGVU), des Deutschen Verpackungsinstituts (dvi) und der Initiative Gelbe Tonne (geTon) eine grundsätzlich positive Bilanz des Verpackungsgesetzes von 2019 gezogen. Nach Ansicht der drei Verbände hat es mit seinem Regelwerk eine unumkehrbare Dynamik hin zu mehr Kreislaufwirtschaft entlang der Wertschöpfungskette geschaffen. Es hat mit der Zentralen Stelle Verpackungsgesetz für mehr Transparenz und Effizienz gesorgt und wichtige Vorgaben der Europäischen Kommission umgesetzt.

Mit Blick auf die aktuellen Entwicklungen legten die Teilnehmer des Panels den Fokus auf vier Bereiche, denen bei der weiteren Etablierung von Kreislaufwirtschaft, Klima- und Umweltschutz eine zentrale Bedeutung zukommt: Verbraucherkommunikation, Rezyklateinsatz voranbringen, Design für das Recycling und Ökobilanzen.

Details finden Sie in der Presseinformation.

#Verpackungantwortet: Social-Media-Aktion für Bürger

Am 7. Tag der Verpackung beantworteten Expertinnen und Experten des Deutschen Verpackungsinstituts e. V. (dvi), des Bundesverbands Glasindustrie e.V., des Industrieverband Papier- und Folienverpackung e.V., der IK Industrievereinigung Kunststoffverpackungen e. V., der Initiative Mülltrennung wirkt und des Verbands Metallverpackungen e.V. unter dem Hashtag #Verpackungantwortet Bürgerfragen rund um die Verpackung.

Dabei war es egal, worauf sich die Frage bezog. Es konnten allgemeine Fragen gestellt werden oder Fragen zu einer speziellen Verpackung. Es konnte um das Material gehen, um die Anwendung, Herstellung, Entsorgung, Vorteile, Nachteile, Technologie, um das Design, die Geschichte, die Zukunft oder um ganz andere Aspekte.

Weitere Informationen:

Ausstellung & visuelle Inforeihe: Verpackung hilft Menschen, Umwelt, Wirtschaft

12 Info-Bilder brachten zum 7. Tag der Verpackung Fakten und Zahlen zur Bedeutung von Verpackungen für Menschen, Umwelt und Wirtschaft. Verpackungen spielen eine Schlüsselrolle für Schutz, Sicherheit, Hygiene, Frische und Qualität unserer Produkte. Sie sind unverzichtbar für ein nachhaltiges Leben, den Schutz der Umwelt und den Kreislauf unserer Ressourcen. Und sie sind die Voraussetzung für Transport, Handel und Wohlstand.

Eine virtuelle Ausstellung zeigte eine Auswahl aktuellster Verpackungslösungen, die exemplarisch für die umfassenden und fortlaufenden Modernisierungen von Verpackungen stehen. Die vorgestellten Innovationen verwenden neue, nachwachsende Rohstoffe, sind biologisch abbaubar und recyclingfähig, verwenden Rezyklat und ersetzen dadurch Neu-Kunststoff, reduzieren den Verbrauch von Rohöl und entlasten das Klima, verlängern die Haltbarkeit von Lebensmitteln, bieten Mehrweglösungen für Nachfüllstationen, schaffen clevere und umweltfreundliche Anwendungen für den E-Commerce, setzen auf Digitaltechnologie für das Recycling oder helfen Konsumentinnen und Konsumenten über Trennhinweise bei der richtigen Entsorgung gebrauchter Verpackungen.

Die Bandbreite reicht von Lösungen für Endverbraucher über Industrieverpackungen bis hin zu Maschinen und Anlagen für das Recycling oder die Impfstoff-Abfüllung.

1 / 12

Virtuelle Ausstellung 2021

Oben