12.07.2009

REACH:
ECHA schlägt sieben Stoffe zur Autorisierung vor

Branchennews

Die Europäische Chemikalienagentur ECHA, Helsinki, schlägt sieben verschiedene Substanzen vor, die nicht ohne jeweilige Autorisierung verwendet werden sollten. Während drei der aufgezählten Substanzen als toxisch für die Wiederverwertung klassifiziert werden, beurteilt ECHA eine als krebserregend und drei weitere Chemikalien gelten als schwer abbaubare bioakkumulative Schadstoffe. Die Liste der vorgeschlagenen Chemikalien ist unter http:/echa.europa.eu zu finden.
Quelle: EUWID Nr. 24


Nach oben