dvi. vernetzt. initiativen.

Auf zum Gipfeltreffen! Deutscher Verpackungskongress am 21./22. März in Berlin.

Verpackungskongress 2019

Brennpunkt: Ocean Littering, Kreislaufwirtschaft, VerpackG. | Mit Top-Stakeholdern von Unilever, Metro, FAZ, Schwarz-Gruppe, BIOLUTIONS, Berndt+Partner u.v.a.m. | Interview mit Gunda Rachut; Stiftung Zentrale Stelle Verpackungsregister.

Wie steht es um das Ocean Littering, die Kreislaufwirtschaft und das neue VerpackG? Wo verläuft die Grenze zwischen Image und Wirklichkeit? Wie lässt sich die aktuelle Problematik des Kunststoffs in den Meeren kurz- und mittelfristig lösen? Welche Alternativen gibt es? Wann sind sie wirklich sinnvoll und wo enden sie?

Auf dem Deutschen Verpackungskongress wollen wir die Situationen entlang strategischer Fragen mit führenden Köpfen der unterschiedlichsten Stakeholder branchenübergreifend bewerten, sinnvolle Wege finden und nachhaltige Lösungen vorstellen.

Kommen Sie 2019 zum Gipfeltreffen nach Berlin. Und packen Sie als Entscheider die entscheidenden Brennpunkt-Themen der Zeit gemeinsam mit uns an.

Am zweiten Kongresstag profitieren Sie zudem von exklusiven Workshops rund um Nachhaltigkeit und Image. Oder Sie begleiten uns auf eine spannende Exkursion.

» www.verpackungskongress.de

Tipp: In der aktuellen VR VerpackungsRundschau finden Sie ein ausführliches Interview zum Deutschen Verpackungskongress mit Gunda Rachut, Vorstand der Stiftung Zentrale Stelle Verpackungsregister, und Sprecherin auf dem Kongress.

Eine Frage mit Antwort bringen wir Ihnen an dieser Stelle als Appetizer:

VR: Was wünschen Sie sich von den Inverkehrbringern und Verbrauchern?

Gunda Rachut: Ich wünsche mir, dass sich alle besser darüber informieren, wie Verpackungsabfälle vermieden werden können – und wenn sie nicht vermeidbar sind, wie sie recyclingfähig gestaltet werden können. Sofern möglich, sollte immer Rezyklat verwendet werden. Auch wenn Verpackungen vielleicht nicht unser größtes Umweltproblem darstellen, sie sind doch ein Symbol für eine ressourcenverschwendende Wirtschaftsweise, die wir uns schon länger nicht mehr leisten können. Hier braucht es auf ganzer Linie Impulse und Veränderungen.

» www.verpackungskongress.de

Trenner

11 Verpackungspreisträger erringen WorldStar-Award

WorldStar

Sieger beim Deutschen Verpackungspreis auch global erfolgreich

Während die Einreichungsphase für den Deutschen Verpackungspreis 2019 am 1. März startet, konnten sich elf Sieger des Jahres 2018 über eine weitere Würdigung ihrer innovativen Arbeit freuen.

Die World Packaging Organisation (WPO) hat Ende des vergangenen Jahres folgende Verpackungspreisträger mit dem globalen WorldStar Award ausgezeichnet.

Antimikrobielle Laminat-Tube auf Sterionen-Basis  | Linhardt GmbH & Co. KG

Riffeldose, Aluminium fließgepresst  | Linhardt GmbH & Co. KG

Smilesys Drop&Taste | Smilesys S.p.a.

HiLight – smart LEDs®: Leuchtende Black Panther-Verpackung  | Karl Knauer KG

Safebox | 3 V GmbH Verpackung

SIGNATURE PACK 100% | SIG Combibloc GmbH

BarrierPack Recyclable> | Mondi Consumer Packaging

Bo Food® Organic | Epple Druckfarben AG

COFFEE³ Cube | NewCoffee GmbH & Co.oHG

THIMM Mini Pie Sanella Display | THIMM Verpackung GmbH + Co. KG

Magnetschwebebühne | Richard Bretschneider GmbH

Herzlichen Glückwunsch allen Gewinnern!

Die große Leistungsschau des Deutschen Verpackungspreises öffnet Wege zum Ruhm und Erfolg. Machen auch Sie mit und stellen Sie ihre besten Lösungen auf die große Bühne.

Über den Start der Einreichungsphase am 1. März 2019 informieren wir Sie nächsten Monat.

» www.verpackungspreis.de | » www.packagingaward.de

Trenner

Weiterbilden! Angebote der Verpackungsakademie

Verpackungsakademie

Basiswissen Verpackung | Zeichnen und Skizzieren von Packungen

 

» Basiswissen Verpackung

Unser Seminar-Klassiker ist hundertfach erprobt und hat beste Testimonials. Das Seminar schult Sie von den Grundlagen der Verpackung und kompakten Überblicken zu angrenzenden Themen bis hin zu Einblicken in Zusammenhänge und Anforderungen

» Basiswissen Verpackung
26./27. März 2019 | Leipzig

Fundiertes Know-how zu Theorie und Praxis: Sichern Sie sich einen guten Start in die Grundlagen der Verpackung!

» Zeichnen & Skizzieren von Packungen

Ein Bild sagt mehr als tausend Worte! In unserem modularen Workshop lernen Sie, Verpackungsideen visuell zu entwickeln und zu kommunizieren: Von den Grundlagen für schnelles Zeichnen und Skizzieren über gestalterische Zusammenhänge bis hin zu Layoutmarkern, Texturen und Schattierung.

» Zeichnen & Skizzieren von Packungen
4./5. April 2019 | Nürnberg

Sonderkonditionen
Mitglieder von dvi, bdvi und PROPAK profitieren von den Leistungen der Verpackungsakademie zu besonders günstigen Konditionen.

Mehr wissen! Jetzt informieren!

» www.verpackungsakademie.de

Trenner

Die ersten Packaging Experts sind da!

Packaging Experts

Catrin Stegmann und Zlatko Pavlovski schließen den neu konzipierten Gesamtlehrgang der Verpackungsakademie ab.

Mit dem neu konzipierten Lehrgang zum Packaging Expert (vormals Packaging Professional) bietet die Verpackungsakademie eine berufsbegleitende Weiterbildung an. Das modulare Konzept bietet ein breites Angebot an Seminaren und Workshops, zu denen Grundlagenwissen genauso gehört wie Wirtschafts- und Managementwissen oder Soft Skills.

Wir freuen uns, mit Catrin Stegmann und Zlatko Pavlovski die beiden ersten Absolventen des neuen Gesamtlehrgangs beglückwünschen zu können.

Unsere News auf der Homepage der Verpackungsakademie informieren über Catrin Stegmann und Zlatko Pavlovski und verraten, was ihnen am Gesamtlehrgang den größten Nutzen gebracht hat.

» Glückwunsch an die ersten Packaging Experts!

Nach oben

dvi.vernetzt.informationen.

Neue Mitglieder

Das Netzwerk der Verpackungswirtschaft begrüßt Voith Group und Conditorei Coppenrath & Wiese KG

Herzlich willkommen im einzigen Netzwerk der Verpackungswirtschaft, das Unternehmen aus der gesamten Wertschöpfungskette vereint. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit!

Conditorei Coppenrath & Wiese KG

Conditorei Coppenrath & Wiese KG

Die Conditorei Coppenrath & Wiese schreibt seit über 40 Jahren eine einzigartige Erfolgsgeschichte. Als drittgrößter Hersteller von Tiefkühlkost in Deutschland verbindet das mittelständische Unternehmen für seine Torten, Kuchen, Brötchen und Desserts klassische Backtraditionen und das Know-how des Conditorenhandwerks mit modernsten Herstellungsmethoden. Das Credo: „Wir bieten die beste Alternative zum Selberbacken.“ Produziert wird ganz bewusst ausschließlich in Deutschland – am Standort Mettingen, nahe Osnabrück.

www.coppenrath-wiese.de

Ansprechpartner:
Markus Flaspöhler / Leitung Verpackungsentwicklung
+49 5452 910 0 (zentral)

Trenner
J.M. Voith SE & Co. KG

Voith Group

Die Voith Group hat weltweit mehr als 19000 Mitarbeiter in 60 Ländern, einen Jahresumsatz von rund 4,2 Mrd. € und ist eines der größten Familienunternehmen in Europa. Der Konzernbereich Voith Paper ist Teil der Voith Group und ein führender Komplettanbieter sowie Wegbereiter der Papierindustrie. Ein Großteil der weltweiten Papierproduktion wird auf Voith-Anlagen gefertigt. Durch stetige Innovationen optimiert Voith Paper den Papierherstellungsprozess fortlaufend und ermöglicht eine ressourcenschonende Produktion. Mit Servolution bietet Voith seinen Kunden als zuverlässiger Partner maßgeschneiderte Servicelösungen für alle Sektionen des Produktionsprozesses an. Dank Papermaking 4.0 können Papierhersteller ihr Equipment ideal vernetzen und ihre Wettbewerbsfähigkeit mit einer effektiven und sicheren Nutzung der generierten Daten steigern.

www.voith.com | Profil

Thomas Martin | Innovation Manager New Business and Research
+49 7321 37-2465
thomas.martin@voith.com

Nach oben

dvi in der Presse

Für die Belange der Verpackung und unserer Mitglieder ergreifen wir Wort in den Medien. Einige jüngere Beispiele stellen wir Ihnen hier kurz vor.

Verpacken ist nachhaltig - FAZ Beilage

In der FAZ-Beilage „Future of Farming & Food“ hat dvi-Geschäftsführerin Kim Cheng eine Lanze für die Leistungen und die Nachhaltigkeit von Verpackungen gebrochen. Den Beitrag gibt es frei zugänglich auf der Online-Plattform zukunftstechnologien.info.

Trenner

Herausforderung in eCommerce-Zeiten - hr-iNFO Radio

Für einen Beitrag des hessischen Info-Radios gab dvi-Geschäftsführerin Kim Cheng Auskunft zu den gestiegenen Anforderungen, denen sich die Verpackung stellen muss.

Trenner

Die Verpackung ist kein Selbstzweck - WELT Beilage

Für die Beilage „Analyse Verpackungsindustrie“ in der Zeitung „Die Welt“ legte dvi-Geschäftsführer Winfried Batzke dar, warum Verpacken nachhaltig und kein Selbstzweck ist.

Trenner

Schön verpackt - abi UNICUM Beruf

Mit dem von der Bundesagentur für Arbeit herausgegebenen Magazin „abi UNICUM Beruf“ pflegt das dvi seit einigen Jahren eine gute Zusammenarbeit. Für den jüngsten Artikel zu Berufen rund um das Verpacken informierte dvi-Geschäftsführer Winfried Batzke zu Inhalten, Chancen und Möglichkeiten.

Nach oben

Meldungen unserer Mitglieder

Nachrichten aus dem Netzwerk

29 Auszubildende bei Gerhard Schubert GmbH

29 Auszubildende bei Gerhard Schubert GmbH

Im September starteten bei der Gerhard Schubert GmbH 29 Auszubildende, womit auch in diesem Jahr alle Lehrstellen in den acht gewerblichen und kaufmännischen Ausbildungsberufen besetzt sind. Nach den ersten 100 Tagen bei Schubert ziehen die Azubis eine erste Bilanz – und die fällt positiv aus. Verpacken-Aktuell berichtet:

Ausbildung und Freude zu lernen verbinden

Trenner
Norm-Entwurf

Norm-Entwurf zu Transportstabilität von Packstücken

Mit Ausgabedatum 2018-12 ist der Norm-Entwurf E DIN EN 17321 „Intermodale Ladeeinheiten und Nutzfahrzeuge - Transportstabilität von Packstücken - Mindestanforderungen und Prüfungen“ erschienen (Deutsch und Englisch).

Der Deutsche Hauptträger dieses Dokuments ist der DIN-Normenausschuss Automobiltechnik (NAAutomobil). Deutscher Mitträger ist der DIN-Normenausschuss Verpackungswesen (NAVp).

Das Dokument kann beim Beuth Verlag bezogen werden:

DIN EN 17321:2018-12 - Entwurf

Trenner
Fachliteratur

Fachliteratur

Dr. Monika Kaßmann wirft einen Blick auf drei Neuerscheinungen: Die Donut-Ökonomie von Kate Raworth. Veränderungsexzellenz von Dieter Lederer. Zukunft beginnt heute von Thies Claussen.

Rezensionen 2019-01 (Word-Dokument)

Nach oben

Meldungen aus der Branche

Angebote, Veranstaltungen und Informationen aus unserem Postfach

Chemieriesen-Allianz gegen Plastikmüll

Chemieriesen-Allianz gegen Plastikmüll

Für die Chemiebranche wird der Plastikmüll zunehmend zum Imageproblem. Nun reagieren Konzerne mit einer Allianz gegen die Umweltverschmutzung.

Artikel im Handelsblatt

Trenner
Verpackung muss teurer werden

Verpackung muss teurer werden.

Im Videointerview spricht Dr. Kai Hudetz, Geschäftsführer des IFH Köln, darüber, dass E-Commerce weiter an Bedeutung gewinnen wird und damit auch die Ansprüche an Logistik und Verpackung steigen. Damit Verpackung nachhaltiger werden kann, sollten Verbraucher bereit sein, mehr zu zahlen.

Videointerview auf Packaging 360°

Trenner
Amcor verkauft Verpackungen bei Alibaba

Amcor verkauft Verpackungen bei Alibaba.

Wie der Newsletter von Berndt+Partner Consultants meldet, verkauft Amcor neuerdings flexible Verpackungen bei Alibaba. „Chinas Vorreiterrolle bei der Digitalisierung ist unbestritten und zeigt sich nun erstmals auch beim Vertrieb von Verpackungen im Internet.“

Amcor-Seite auf Alibaba

Nach oben

dvi.vernetzt.informationen.

Links und News aus der Verpackungsbranche

Aktuelle Nachrichten, Reportagen und Meldungen zum Thema Verpackungen liefert der dvi Nachrichtendienst. Die informative Presseschau lässt sich auch als RSS-Feed abonnieren oder über den dvi-Twitter verfolgen.

 

Nach oben

Lesezeichen

Ins Netz gegangen. Aus der bunten Welt der Verpackung.

Tübingen will Einwegverpackungen besteuern

Tübingen will Einwegverpackungen besteuern

„Nach Angaben der Stadtverwaltung ist Tübingen bundesweit die erste Kommune, die sich zu diesem Schritt entschlossen hat: Sie will eine Steuer auf den Verkauf von Einwegverpackungen von Geschäften, Cafés und Imbissbuden einführen. Einen entsprechenden Grundsatzbeschluss hat der Gemeinderat am Donnerstag gefasst.“

Tübingen will Einwegverpackungen versteuern


Bio-Pasta sucht kreative Verpackung

Bio-Pasta sucht kreative Verpackung

Das „Kräuterschlössl“ in Goldrain sucht nach einer kreativen Verpackung für seine regionalen Bio-Nudeln, die zusammen mit der Sozialgenossenschaft „Vinterra“ produziert werden. Ob rund, eckig, quadratisch oder andere ausgefallene Formen: Die Verpackung soll genauso verrückt sein, wie die Nudeln selbst.

Openinnovation-Südtirol berichtet



Ein Vogel. Ein Hund. Ein Pferd. Ein Vollidiot.

Ein Vogel. Ein Hund. Ein Pferd. Ein Vollidiot.

Ohne weitere Worte. Eine „Infografik“ von MadeMyDay.com

Ein Vogel. Ein Hund. Ein Pferd. Ein Vollidiot.

Nach oben

Termine 2019

Zu folgenden Veranstaltungen laden wir Sie herzlich ein:

Seminar / Workshop
Packstoffe und Packmittel
20. – 21.02.2019 in Berlin

Seminar / Workshop
Design4Recycling - Neue gesetzliche Anforderungen zur Recyclingfähigkeit von Verpackungen
13.03.2019 in Köln

Event / Kongress:
Deutscher Verpackungskongress
21.03. - 22.03.2019

Seminar / Workshop
Basiswissen Verpackung
26. – 27.03.2019 in Leipzig

Seminar / Workshop
Zeichnen & Skizzieren von Packungen
04. – 05.04.2019 in Nürnberg

Seminar / Workshop
English for Packaging Experts
07. – 09.05.2019 in Berlin

Seminar / Workshop
Verpackungsentwicklung und -optimierung
21. – 22.05.2019 in Nürnberg

Seminar / Workshop
Packaging Design
04. – 05.06.2019 in Berlin

Event
Tag der Verpackung
06.06.2019

Seminar / Workshop
Verpackungsdruck und –veredelung
17. – 18.09.2019 in Leipzig

Event/Tagung:
Dresdner Verpackungstagung 2019
05.12. - 06.12.2019

 

Weitere aktuelle Termine finden Sie hier.

Nach oben